info(at)clearwater-maldives.de24/7

Hängematte-Setup

The House Activities

Faulenzen und andere Formen der Urlaubsplanung

Top Surfbedingungen sind absolut nicht die Einzige, attraktive Beschäftigung auf den Malediven.

Palme-Textauszeichnung Gerade für Eure Kids oder Nichtsurfer bietet sich die seichte Lagune direkt vor Eurer Haustür an. Geht Schwimmen, Schnorcheln, nehmt Euch ein Stand Up Paddel Board und umrundet Eure Insel, oder erkundet die unbewohnte Nachbarinsel. Ebenso haben wir in Kürze Anfänger Windsurfing Material sowie Catamaran Segeln mit im Programm.  Da Ihr Euch in einem islamischen Land befindet und nicht auf einem Resort seid, solltet Ihr berücksichtigen, das Tourismus noch so gut wie überhaupt nicht existiert. Dies ist der Ort für absolute Entspannung und für alle geeignet die einmal das wirkliche Leben der Insulaner kennen lernen möchten – einen gestressten Malediver gibt es nicht!

[spacer size="20"]

Ausflüge

Palme-Textauszeichnung Das rund um die Uhr verfügbare Dhinghy ( kleines Motorboot ) oder das Speedboat gibt Euch jederzeit die Freiheit für Insel oder auch Resort Besuche, Schnorcheltrips, Nachtfischen sowie Surfing und Kiteboarding transfers….. so könnt Ihr ganz individuell Euren eigenen Inselaufenthalt gestalten.
Aus Respekt vor den Einheimischen sollten die Damen zum Sonnenbaden die Privatsphäre unserer großen Dachterrasse nutzen. Diese ist nur ein Sprung vom Wasser entfernt. Am Strand wie im Wasser ist ein T-shirt oder Lycra angebracht.
Palme-Textauszeichnung Für Kurzausflüge zu Chicken Island könnt ihr Euch auch das Dinghy samt Fahrer leihen. Diese Insel ist unbewohnt und nur 5 Minuten entfernt. Ihr werdet abgesetzt und nach vereinbarter Zeit wieder abgeholt. Geht auf Entdeckungstour und genießt die Einsamkeit am Strand. Gerne wird für Euch hier auch ein Bar-B-Q organisiert. Ihr werdet die Einzigen sein …weit weg von allem !
Palme-Textauszeichnung Für gerade einmal 2 Dollar/Pers. Könnt Ihr auch Tagesausflüge zu anderen Inseln mit der öffentlichen Fähre unternehmen. Diese fährt jeden Tag außer Freitags in Richtung Male um 7.30 ab und Ihr könnt entweder in Kuda Hura aussteigen oder in Himmafushi, wo Ihr unter anderem auch Jailbreaks surfen könnt. Wer die Hauptstadt Male besuchen möchte bleibt einfach sitzen und steigt erst in Male aus. Bitte informiert Euch auf der jeweiligen Insel nach den Abfahrtszeiten zurück nach Thulusdhoo

Ankunft Thulusdhoo ca. 16.30 Uhr.

Palme-Textauszeichnung Natürlich ist es unser Hauptanliegen Euch wirklich einmal vom Alltagsstreß runter zu fahren und Euch sehr naturnah, den extrem entspannten Lifestyle der Malediven zu vermitteln. Nightlife und Party sucht Ihr hier allerdings vergebens! Wie überall auf den einheimischen Inseln ist Alkohol verboten!
Dies bedeutet allerdings nicht das die Malediver nicht auch feiern – einer der traditionellen Trommelabende ist sicherlich für jeden Europäer ein Erlebnis.
Wer dennoch westliche Zivilisation vermißt, für den arrangieren wir gerne ein Dinner oder auch Party auf einem der Luxusresorts, welche in der Regel einmal die Woche einen Abend mit Live Musik anbieten. Allerdings solltet ihr Euch auf gesalzene Preise einstellen.
Ab ca. Oktober wird das Resort Gasfinolhu wieder neu eröffnet. Die Fahrt mit dem Dhingy dauert nur ca 15 Minuten und die Preise hier sind erschwinglich. Ansonsten bietet sich zur Zeit das Asdhu Resort mit fairen Preisen an .

[spacer size="20"]


Wellenreiten für Anfänger

Palme-Textauszeichnung Für alle unter Euch die noch keine oder sehr wenig Erfahrung im Surfing haben steht Euch der Surfguide gerne mit wertvollen Tips und Tricks zur Seite.
Besonders die Monate November bis Februar eignen sich für Anfänger ideal – es erwartet euch Bilderbuch Wetter mit perfekten, Schulter bis Kopfhohen Wellen. Um diese Zeit werdet ihr alle Surfspots für Euch ganz alleine haben. Dies ist besonders für Anfänger ein wichtiger Punkt um keine anderen Surfer und vor allem Euch selbst nicht zu gefährden.
Palme-Textauszeichnung Bringt Euer Boogie Board oder Mini Malibu also mit, nach kurzer Einweisung begleiten wir Euch ins Wasser und halten stets ein Auge auf Euch. Wenn Ihr Chickens surfen wollt bleibt das Beiboot immer in der Nähe und ist binnen weniger Sekunden bei Euch. 
Das durchschnittlich 30 Grad warme Wasser sowie Luft, und ein Minimum an Paddeln verhelfen Euch zu schnellen Erfolgserlebnissen.
Also, keine Angst – leichter als hier könnt ihr wohl nirgends das Surfen lernen!
Bleibt zu sagen das selbst bei großem Swell sich kleine, für Anfänger gut geeignete Wellen in der Inside formen. Wir wissen wann und wo!

[spacer size="20"]

Tauchen und Schnorcheln

Palme-Textauszeichnung Durch den riesigen Fischreichtum, sowie Korallen in erstaunlicher Artenvielfalt zählen die Malediven zu den schönsten Schnorchelrevieren der Welt. Nicht zuletzt das ganzjährig mindestens 28 Grad warme Wasser machen das Schnorcheln für jeden Reisenden zu einem“ Muß“.
Da Ihr Euch auf Thulusdhoo an einer Riffpassage befindet, werdet Ihr Euch schnell an die große Anzahl der Delfine gewöhnen. Direkt vom Haus aus könnt Ihr Schulen von 20 – 80 Spinnerdolphins beobachten .
Auch Pilotwale werden häufig gesichtet.
Palme-Textauszeichnung An den Außenriffen sind generell größere Fische zu beobachten und es bietet sich jederzeit die Möglichkeit sich mit dem Dinghy hinausfahren zu lassen und sich ganz bequem mit der Strömung an der Riffkannte entlangziehen zu lassen – wir halten stehts ein Auge auf Euch und sammeln Euch anschließend wieder ein. Adler Rochen, kleine Mantas, Napoleonfische sowie kleine Riffhaie sind an der Tagesordnung. 
Ohne Probleme könnt Ihr auch direkt vom Guesthouse losschnorcheln, das Außenriff ist nur ca 100 Meter entfernt, und für Eure Kids oder diejenigen die noch ein wenig Erfahrung im Schnorcheln sammeln wollen ist die seichte Lagune direkt vor Eurer Tür ideal!
Palme-Textauszeichnung Ein Ausflug zu den Hausriffen der Inseln innerhalb des Atolls bietet Euch ein unvergeßliches Schnorchelerlebnis mit völlig intakten, farbenprächtigen Korallenriffen und tausender bunter Fische!
Ausrüstung: Bringt eure eigene Maske, Schnorchel und Flossen mit, es reicht eine einfache Ausrüstung, Neoprenanzüge braucht ihr nicht, ein T-Shirt oder Lycra gegen die Sonne reicht.

[spacer size="20"]

Angeln

Palme-Textauszeichnung Abgesehen von vielleicht den in der Hauptstadt Male aufgewachsenen Menschen ist jeder Malediver ein leidenschaftlicher, und sehr erfahrener Fischer. Schließlich ist das Fischen seit Beginn der Besiedelung der Inseln die Existensgrundlage der Insulaner.
 Eins jedoch ist gewiß , Fisch ist in diesem Tropenparadies mehr als reichlich vorhanden!
 Netzfischen sowie Speer und Harpunenfischen ist gänzlich verboten und wird auch strikt eingehalten.
Ihr solltet die Gelegenheit nicht verpassen um den wahrscheinlich größten Fisch eures Lebens an Land zu ziehen, ganz einfach mit einer simplen Handleine, wie üblich auf den Malediven, oder mit Eurer eigenen Angelausrüstung. Wir empfehlen starke Haken, Rollen und Sehnen für Fische mit einem Gewicht von 2 bis 50 Kilogramm. 
Neben dem alltäglichen Angeln von Land aus könnt Ihr Euch auch eines der SUP Boards mieten und ans Riff paddeln. Auch arrangieren wir für Euch problemlos Early Morning Ausflüge mit einheimischen Fischern. Oder mietet Euch unser Dinghy samt Fahrer zum Nachtfischen oder kleine Ausflüge. Gebt einfach an der Rezeption bescheid.

Fischen mit der Angelrute: Rock-, Zacken- oder Rotbarsch, Vermillion Kabeljau, Snappers, Drücker/Fledermausfisch usw….

Fischen mit der Schleppleine: Alle Arten von Thunfisch wie Gelb und Blauflossen, Albacore oder Bonito, außerdem Mahi-Mah, Blue Marlin, Sailfish, Wahoo, Barracuda u.v.m., die Liste ist unendlich!

Nur wenige Stunden später könnt ihr Euren selbstgefangenen Fisch genießen. Der Koch kennt die besten Fischrezepte, ob aus dem Ofen oder bei einem Bar- B- Q am Strand.

Menu